Das Sakrament der Taufe

Die Taufe ist Feier des Lebens und Feier des Glaubens. Taufe ist aber auch Sakrament, weil sie uns als ein Heilszeichen vermittelt, dass Gott uns sein ausdrückliches Versprechen gibt: Ich bin bei dir alle Tage deines Lebens.

Ich habe deinen Namen in meine Hand geschrieben. Ich will dich nie vergessen. Selbst wenn andere Menschen den Kontakt zu dir verlieren, ich bleibe für dich derselbe, in guten und in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, so alt du auch wirst. Diesen Zuspruch Gottes darf die Kirche im Sakrament der Taufe weitergeben.

Literaturhinweise

Lassen wir unser Kind taufen?
Hermann Josef Zoche,  Butzon und Berker Verlag

Wir möchten, dass unser Kind getauft wird.
Claudia Hofrichter

Erwachsene fragen nach der Taufe.
Deutscher Katecheten Verein

Sakramente 
Die Taufe - Feier des Lebens
Anselm Grün, Vier Türme Verlag, Münsterschwarzach
ISBN 3-87868-146-1 

Häufige Fragen zur Taufe

Wer kann Taufpate werden?

Müssen beide Eltern eines Täuflings katholisch sein?

Sollte man unmündige Säuglinge überhaupt taufen? Ist es nicht besser zu warten, bis mein Kind selber entscheiden kann?

Welche Formalitäten müssen vor einer Taufe erledigt werden?

Was ist ein Taufspruch?

Was ist eine Nottaufe?

Auf nachfolgender Internetseite Fragen zur Taufe versuchen wir Ihnen diese Fragen zu beantworten.

nach oben Seite drucken