Die Gemeinden der Stadt Kassel

Zur Katholischen Kirche Kassel (Dekanat Kassel-Hofgeismar) gehörten neben den Gemeinden des Landkreises viele Jahre 14 Stadtgemeinden und die Katholische Hochschulgemeinde. Aus den 14 Stadtgemeinden sind seit dem 1. JAnuar 2016 10 Stadtgemeinden geworden, denn St. Bonifatius, St. Elisabeth, St. Joseph und St. Laurentius haben sich zu der neuen Pfarrei "St. Elisabeth" zusammengeschlossen.

Wenn Sie den Links der nachfolgenden Auflistung folgen, finden Sie Informationen und Adressen der einzelnen Gemeinden. Jede Gemeinde hat - entsprechend ihrer Mitglieder - ein eigenständiges Profil. Durch die Unterschiedlichkeit ergibt sich ein buntes Miteinander in unserer Stadt:

Insgesamt zählen zur Katholischen Kirche Kassel etwa 58.000 Menschen, davon leben etwa 40.000 in der Stadt Kassel.

Zu welcher Gemeinde möchten Sie gehören?
Die katholische Kirche in Deutschland ist im Prinzip territorial strukturiert. Das bedeutet, dass unsere Gemeinden nach Wohnbezirken aufgeteilt sind. So kann jeder nach seinem Wohnort auch die Zugehörigkeit zur eigenen Gemeinde bestimmen.

In Städten wie Kassel entscheiden sich aber viele Menschen aus unterschiedlichen Gründen, einer bestimmten Gemeinde zuzugehören, unabhängig von ihrem Wohnort. Das ist prinzipiell möglich. Es ist sinnvoll, in einem solchen Fall mit den Verantwortlichen der Wahlgemeinde Kontakt aufzunehmen.

Veränderungsprozess
Im Moment befindet sich die Katholische Kirche Kassel in einem inhaltlichen und strukturellen Umbildungsprozess, der versucht, den sich verändernden Bedingungen in Kirche und Gesellschaft Rechnung zu tragen. In dem Pastoralen Prozess werden die Kirchengemeinden in Pastoralverbünden zusammengeführt und sind im Moment dabei, erste Schritte der Zusammenarbeit zu erproben.

Neben der Katholische Hochschulgemeinde und den Territorialgemeinden gibt es die so genannten "Katholischen Missionen", in denen fremdsprachige Katholiken, die in Deutschland leben, kirchlich beheimatet sind.

nach oben Seite drucken