Akademikerseelsorge: Gesprächs- und Lesezeiten

Bild: Das letzte Abendmahl. Duccio di Buoninsegna
(Aus: Wikipedia)

Tagung zur Bedeutung der Messe (2016)

02.12.-04.12.2016
-----------------------------------------------------------------------------------------

Was die Messe bedeutet
 
-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Tagung will verstehen lassen, wie sich aus den ersten biblischen Ursprüngen die heutige Gestalt der Meßfeier entwickelt hat, was die verschiedenen Symbole in der Messe bedeuten und warum die Liturgie der Messe das Glaubensbuch schlechthin darstellt. Auch die ökumenische Frage nach katholischer Eucharistie und protestantischem Abendmahl soll dabei ausreichend zur Sprache kommen

Termin:
Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember 2016

Ort:
Benediktinerinnenabtei zum Hl. Kreuz, Herstelle
Carolus-Magnus-Str. 9
37688 Beverungen – Herstelle

Leitung:
Dr. Norbert Ernst, Akademikerpfarrer im Bistum Fulda

Anmeldung:
Bei Dr. Norbert Ernst (siehe Kontakt)
bis 31. März 2016

Lesekreis 2016

Lesekreis „Christliches in der Weltliteratur“

Die Lektüre geht weiter ab 12. Januar 2016: "Siddhartha" von Hermann Hesse

In der Gestalt des indischen Brahmanensohnes Siddhartha vollzieht Hermann Hesse seine persönliche Auseinandersetzung mit der östlichen Geisteswelt und Religion, von der das Christentum Wichtiges lernen kann: "Eine Wahrheit lässt sich immer nur aussprechen und in Worte hüllen, wenn sie einseitig ist. Einseitig ist alles, was mit Gedanken gedacht und mit Worten gesagt werden kann." (Siddhartha zu seinem Freund Govinda).

Termin:
vierzehntägig dienstags von 18.15 bis 19.45 Uhr
Start 2016: 12. Januar

Ort:
Regionalhaus Adolph Kolping
Die Freiheit 2, 34117 Kassel
Kleiner Kolpingsaal (1. Stock)

Um Anmeldung wird gebeten:
Tel. 0561.7004170
E-Mail: info@bildungsforum-sanktmichael.de

Tagung zum Monotheismus (2016)

29.04.-01.05.2016
-----------------------------------------------------------------------------------------

"Vor mir wurde kein Gott erschaffen, und auch nach mir wird es keinen Gott geben“ (Jes 43,10)
 
-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Tagung wird sich mit einem Thema befassen, das in der gegenwärtigen politischen und religiösen Situation eine neue Brisanz gefunden hat: Ist Monotheismus von vornherein mit einem Gewaltpotential belastet? Wie kam es überhaupt zum monotheistischen Denken der Bibel? Hat der Monotheismus der Bibel zu einer Reifung des Gottesbildes beigetragen? Ist Monotheismus denknotwendig, oder haben auch polytheistische Vorstellungen ihr Recht?

Termin:
Freitag, 29. April, bis Sonntag, 1. Mai 2016

Ort:
Christliches Bildungswerk DIE HEGGE
Niesen – Hegge 4
34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und -700
E-Mail: bildungswerk@die-hegge.de

Leitung:
Dr. Norbert Ernst, Akademikerpfarrer im Bistum Fulda

Kontakt

Dr. Norbert Ernst

Kressenbrunnen 4

34393 Grebenstein


Telefon 05674-923 11 07

E-Mail dr.n.ernst@online.de

 

Die Akademikerseelsorge Kassel

Foto: Abtei Herstelle
(www.abtei-herstelle.de)

 
Die Kirche begegnet heute einer wachsenden Zahl von Akademikern, die anspruchsvolle Fragen an Glaube und Religion stellen und nicht selten auch in kritischer Distanz zur Kirche stehen. Dieser Herausforderung will sie durch ihre Präsenz in der Akademikerschaft gerecht werden. Sie tut dies in der Überzeugung, dass zwischen Kirche und Welt, zwischen Religion und Kultur, letztlich zwischen Glaube und Vernunft ein positives Verhältnis besteht. Diese Beziehung im offenen Gespräch zu reflektieren, zu aktuellen Themen der Zeit Stellung zu nehmen, Akademikerinnen und Akademiker in ihren Lebens- und Glaubensfragen zu begleiten und im Licht des Glaubens Antworten zu suchen, ist Inhalt und Aufgabe einer verantwortlichen Akademikerseelsorge.

nach oben Seite drucken